Drucken

Geschichte

1931    Gründung der "AG für Steinindustrie Rozloch"
1941   Beginn der Betonwarenfabrikation mit Zementröhren
1960   Ausbau des Schotterwerkes mit Entstaubungsanlagen
1970   Beginn des Ausbaus der Betonwarenfabrikation mit den Werken 1 - 4
Neubau des Fillerwerkes (seit 2008 ausser Betrieb)
1972   Umfirmierung der "AG für Steinindustrie Rozloch" in STEINAG Rozloch
1974-79   Erwerb verschiedener Produktionsfirmen für Betonwaren in der Deutschschweiz
1975    Erste Diversifikationsgespräche mit der Sebastian Müller AG
1981 -
2006
  Gemeinsamer Erwerb und Neugründungen von Produktionsfirmen für Betonwaren in der Deutschschweiz
1994   Vollautomatisierung der Kleinelementfertigung KEF im Werk 4
1999   Ausbau Schotterwerk mit Verladesilos und LKW-Verlad
2004   Neubau Werk 5 Plattenfertigungsanlage
Eröffnung Inertstoffdeponie
2006   Übernahme der STEINAG Rozloch durch die Sebastian Müller AG, Rickenbach
2008   Namensänderung in STEINAG Rozloch AG
Eröffnung Steinbruch Rüti mit Anschluss an das Schotterwerk im Rotzloch